Jan-Dez - Hoppi

Direkt zum Seiteninhalt

Hoppi´s Tagebuch 2020

Ab Mai 2018 gibt es nur noch gelegentlich Berichte in einer Monatsübersicht.

Monatsbericht April 2020

  • Die Wunde am Gelenk vorne rechts ist nur noch durch eine Borke sichtbar, das lasse ich nun aber ganz in Ruhe bis es von selbst abgeht.
  • Anfang April wurde Hoppi geimpft, hab dann unseren TA zur Beule befragt und es liegt schon beim Griffelbein, empfindlich ist er aber nicht. Sollte mir überlegen ob ich das röntgen möchte.
  • Über Ostern hab ich mich etschlossen das Überbein zu röntgen, der Termin war dann am 20.04. Leider hat Hoppi sogar einen doppelten Griffelbeinbruch jedoch ist nur der untere davon für die Beule verantwortlich. Eine OP ist noch nicht angezeigt. Ich lasse Ihn nun mit meinem Schurwollwickel raus, damit er sich nicht nochmal dagegen haut und wir gehen mind. die nächsten 8 Wochen eben nur Spazieren oder reiten später Schritt.
  • Zusätzlich hat er leider momentan auch tränen Augen, aber es ist detzeit auch super Windig. Es gab daher bestmöglich Tropfen in die Augen und eine Maske, hoffe die hält.

-----------------------------------------------------------------------------

Monatsbericht März 2020

  • Die Wunde am Gelenk heilt endlich gut und ist nicht mehr empfindlich.
  • Hoppi wird nun überwiegend wieder longiert und läuft von passabel bis ganz gut ansonsten gehen wir auch im Ort spazieren (60-90min)
  • Leider hat er nun eine feste Beule innen am linken Vorderbein entwickelt (Überbein?) ich beobachte das und werde den TA beim nächsten Termin im April fragen. Schmerzhaft ist sie auf Druck zumindest nicht.
  • Da Hoppi wie fast jedes Jahr Milben hatte/hat hab ich mir neue weiße Bandagierunterlagen gekauft, damit meine Wollwickel geschont bleiben.
  • Wir haben es seit langem mal wieder in das nahegelegegen Naturschutzgebiet geschafft und waren knapp 3 Stunden schön im Wald mit Auf- und Ab im Schritt unterwegs (Ich hab Hoppi mit Trense geführt).

-----------------------------------------------------------------------------

Monatsbericht Februar 2020

  • Hoppi hat leider nicht nur Milben an den Beinen bekommen (wie fast jedes Jahr) sondern sich auch noch an der Einstiegskante zur Box sein Fesselgelenk angeschlagen (kleine Platzwunde), wir bleiben daher erstmal beim Spazieren.
  • Leider sorgt Hoppi momentan selbst dafür das die Wunde am Fesselgelenk immer mal wieder blutet da er gerne mit dem Bein in der Box wieder dagegen haut *grummel* und er lässt das Bein daher derzeit schlecht Putzen oder die Stelle desinfizieren. Wir bleiben daher momentan im Schritt bei Spazieren oder ganz kurzen Trabeinheiten an der Hand.


-----------------------------------------------------------------------------

Monatsbericht Januar 2020

  • Im Januar war ich 2 Wochen im Urlaub, hier hat meine Schwester das Nötigste mit Hoppi gemacht.
  • Vor dem Urlaub war ich noch mit meinem baumlosen Sattel in der Halle und es lief gut und Hoppi war auch brav, nach dem Urlaub lief es dann plötzlich geritten garnicht mehr obwohl so eine Pause ihm eigentlich nichts ausmacht. Wir longieren daher erstmal wieder fleißig oder gehen Spazieren.
Zurück zum Seiteninhalt